Home     Impressum     
 
 

 

Der Verband der Deutschen Feuerfest-Industrie e.V. (VDFFI) bündelt seit seiner Gründung 1949 die Interessen der Deutschen Feuerfest-Industrie. Zweck des Verbandes ist die Wahrung und Förderung der gemeinsamen fachwirtschaftlichen Belange seiner Mitglieder.

 

Der VDFFI vertritt die Interessen der Branche gegenüber allen Institutionen und gesellschaftlichen Gruppen. Zum Beispiel gegenüber Regierungen, Parlamenten, Hochschulen, aber auch gegenüber anderen Verbänden (oder in Zusammenarbeit mit ihnen) wie z. B. dem Bundesverband Baustoffe Steine und Erden, dem BDI, den internationalen Vereinigungen wie z. B. der Fédération Européenne des Fabricants de Produits Réfractaires (PRE) und natürlich auch dem DIN (Deutsches Institut für Normung), dem CEN (Comite Européen de Normalisation) und der ISO (International Organisation for Standardization).

Ziel ist die Einflußnahme auf wichtige Entscheidungen in Politik, Gesetzgebung, Rechtsprechung, Wissenschaft und Forschung im Interesse der Mitgliedsunternehmen. Darüber hinaus auch die Vertretung der Interessen gegenüber den Abnehmerindustrien.

 


 

Die Verbandsstruktur

Organe des Verbandes sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Die technische Zusammenarbeit wird durch den Technischen Beirat geleitet. Neben diesen Gremien gibt es weitere Ausschüsse. Bei Bedarf werden themenspezifische Ad-hoc-Arbeitskreise gebildet.

 


 


 

Die Verbandsarbeit

Die Themen der Verbandsarbeit sind weit gespannt. Sie reichen von der Handelspolitik über die Bereiche Steuern, Recht, Umweltschutz, Forschung und Technik bis hin zur Normung:

 

  • Unterrichtung der Mitglieder über aktuelle fachwirtschaftliche und wirtschaftspolitische Fragen etc. unter besonderer Beachtung der Interessenlage der Feuerfest-Industrie
  • Erstellung von Statistiken über Entwicklung, Absatz und Verbrauch feuerfester Erzeugnisse, Belegschaft, Personalkosten, Brennstoff- und Energieverbrauch der Mitglieder, Entwicklung der Rohstoffpreise
  • Fachwirtschaftlicher Auskunfts- und Beratungsdienst
  • Mitherausgabe von Werkstoffblättern, Kennziffernschlüsseln etc. für feuerfeste Erzeugnisse,
  • Mitarbeit in Verbänden der Abnehmer bei Feuerfestfragen

 

- Wirtschaftsvereinigung Stahl
- Stahlinstitut VDEh
- Verein Deutscher Zementwerke
- Deutscher Gießereiverband etc.

 

  • Zusammenarbeit in gemeinsamen Arbeitsgruppen Stahlindustrie/Feuerfest-Industrie
  • Mitarbeit in der Europäischen Vereinigung der Hersteller feuerfester Erzeugnisse (PRE) in allen die Feuerfest-Industrie betreffenden Fragen, wie z. B.

 

- Austausch von Informationen und Statistiken über die Produktionsentwicklung in der Feuerfest-Industrie
- Aufstellung von Fachwörterbüchern/Product Directory
- Normungsfragen/PRE-Empfehlungen usw.

 

Außerdem veranstaltet der Verband für seine Mitgliedsfirmen Informationsveranstaltungen, wie z. B. zum Umweltschutz, zu Fragen der Kennzeichnung gefährlicher Arbeitsstoffe usw.

 


 

Der Verband finanziert sich durch die Beiträge seiner Mitglieder. Die meisten Mitglieder des VDFFI sind darüber hinaus in der Forschungsgemeinschaft Feuerfest e.V. zusammengeschlossen.

 


 

REACH:
GHS / CLP:
Selbstverpflichtungserklärung zur Einsparung von CO2